Thunder Dogs 1b - Füchse

2. EHHL Spiel Thunder Dogs 1b - Wuppertaler Füchse

Zum zweiten Meisterschaftsspiel der Wuppertaler Füchse waren Sie zu Gast im alten Stadion am Westbahnhof in Essen.
Das Hinspiel ein paar Tage vorher entschieden die Füchse mit 17:0 klar für sich.

Konnten im Rückspiel schon Antworten auf die Fragen gefunden werden:

        - Bleibt das Pärchen Jirka Krovina und Ralf Oehme so dominierend? 
       
  --> Jirka Krovina verbuchte an diesem Tage 1 Tor und 1 Assist. Ralf Oehme blieb bei "nur"einem Tor, da er verletzungsbedingt
Mitte des zweiten Drittels pausieren musste.


        - Bleiben die beiden Goalies Sandra Heinz und Lars Wehrs 
                   so sicher und strahlen weiter so eine Ruhe aus? 
     
         --> Hier kann man nur ein dickes Ja sagen.

        - Bleibt die Abwehr ein Bollwerk? 
       
        --> Offensiv wie aber auch defensiv gut. Jedoch muss man
                       die Defender in Ihrem Offensivdrang oft zügeln.

        - Können die Rookies Pascal Schmidt und Marcus Hülscher weiter
                gute Fortschritte machen und das Vertrauen zurückzahlen?

           
          --> Dies könnte man nach diesem Spiel leider nicht beurteilen, da die 
                               Jungs nur je einen Wechsel pro Drittel hatten.

Zu Beginn des Spiels konnte man die Motivation der Essener schön sehen, denn das 17:0 war Ihnen ein Dorn im Auge. So musste man auch nicht lange auf das 1:0 nach 1:58min. warten.

An diesem Schock hatten die Füchse kurz zu knabbern. Die versuchten durch Einsatz und teilweise spielerische Eleganz ins Match zurückzufinden. Laurence Makowy auf Pass des starken Tarek Ruhman erzielte in der 9 Min. den Ausgleich. Verdient… Sollte es der Anfang von einem ähnlichen Ergebnis wie im Hinspiel werden?

Ganz im Gegenteil. Zwar erzielte Ralf Oehme in der 12 Min. den 2:1 Führungstreffer, aber es war ein sehr offenes und auch interessantes Spiel für die Zuschauer.

Das zweite Drittel begannen die Füchse engagierter, aber ohne die nötige Cleverness im Abschluss. Hier muss man jedoch festhalten, dass der Goalie aus Essen einen sehr guten Tag erwischte.

So ging man mit einer 4:1 Führung in die zweite Pause.
Spielertrainer Tarek Ruhman war aufgrund der unorganisierten Spielweise der Füchse etwas "angefressen" und mahnte mit lauter Stimme zu mehr Einhaltung taktischer Vorgaben.

Im letzten Drittel führte er seine Vorgaben selbst sehr gut aus. Zwar ist seine Spielweise sehr offensiv für einen Defender, aber dafür auch erfolgreich. 3 Tore standen in den letzten 20 Minuten in der Statistik der Nummer 7. Wenn man bedenkt, dass die Füchse im letzten Abschnitt nur deren vier geschossen haben.

Man sieht, dass nicht alles Gold ist was glänzt.

Aber dafür ist man auch erst in der Anfangsphase der Saison.

Wie werden die nächsten Spiele aussehen? Wird die Taktik von Tarek Ruhman umgesetzt? Hat man Geduld mit den jungen Spielern und lässt Sie auch Fehler machen?

Bleibt die Offensive das Prunkstück?

Fragen die geklärt werden müssen in den nächsten Spielen!

1st Star:  Tarek Ruhman (3 Tore, 2 Assists)
2nd Star: Lars Wehrs
3rd Star: Markus Rennschmidt (1 geiles Tor, 2 Assists)

Bis dahin… #8




Mit freundlichen Grüßen
Marcus Hülscher

Uhrzeit
 
Werbung
 
Kontakt
 
Webmaster: Pascal Schmidt

klick hier

Vorstand: Jan Sochacki j.sochacki@gmx.de
Termine
 
 
 
Heute waren schon 2 Besucher (31 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=